Publikationen

Hier finden Sie in Zukunft die Publikationen von Udo Baer und Claus Koch.

Seit 17.09.2018 im Handel erhältlich: das neue Buch von Dr. Udo Baer  „Traumatisierte Kinder sensibel begleiten"

Basiswissen und Praxisideen

In jeder Kita-Gruppe gibt es ungefähr ein bis zwei Kinder, die eine traumatische Erfahrung machen mussten, z. B. durch das eigene Erfahren und Miterleben von Gewalt und Missbrauch, Flucht, Tod oder Konfrontationen mit altersunangemessenen Inhalten in digitalen Medien. Diese Zahlen zeigen: Das Thema Trauma ist kein fernes Problem, es kann frühpädagogischen Fachkräften in ihrem Kita-Alltag begegnen.
Das Praxisbuch bietet Basiswissen rund um Traumata bei Kindern, z. B.: Was ist ein Trauma, welche Folgen kann es haben, wie lässt es sich erkennen, was tue ich bei einem Verdacht, wie sollte ich mich verhalten?
Als praktisch ausgerichteter Teil folgt eine breite Palette an Informationen und Angeboten, wie Kinder (trauma-)sensibel begleitet werden können, u. a. Fallbeispiele, Gesprächshinweise sowie zahlreiche Spiele und Übungen, die der Stärkung und der Überwindung von Traumafolgen dienen wie ein Angstfresserchen malen oder Stoppsagen lernen. Alle Aktivitäten fördern auch Kinder, die keinen traumatischen Erfahrungen ausgesetzt waren.

Die Verlagsseite des Beltz-Verlages finden Sie hier

 

Veranstaltungsformate und Themen

Seit 21.07.2018 im Handel: „Die Weisheit der Kinder“ von Udo Baer

Erschienen im Klett-Cotta Verlag

Warum spielen Kinder Verstecken? Warum lassen die Kleinen so oft den Löffel fallen? Und was bedeutet es, wenn manche Kinder nicht spielen können?

Dem erfahrenen Pädagogen Udo Baer gelingt es, die Verhaltensweisen und Äußerungsformen von Kindern aller Altersstufen aus ihrer Perspektive zu entschlüsseln und den unbewussten Sinn darin deutlich zu machen. Das betrifft die verschiedensten Aspekte kindlichen Erlebens: die alltäglichen Lebensäußerungen, wie sie sich in Spielen und typischen Vorlieben oder Ablehnungen von Kindern äußern, und auch die besonderen Verhaltensweisen, die auf schwierige Lebensumstände antworten. Die »Weisheit der Kinder« zeigt sich überall, wenn Eltern und Erzieher sie richtig zu deuten wissen und sensibel darauf eingehen. Wie das gelingt, zeigen die im Buch enthaltenen »Empfehlungen für liebende Eltern«.

Die Verlagsseite finden Sie hier

 

Neu:

Folgen Sie Udo Baer auf dem Youtube-Kanal zum Buch: "Die Weisheit der Kinder"

Teil 1: "Such mich!"

 

 

 

 

 

Wenn Oskar Angst hat

Kinder verstehen und im Kita-Alltag professionell begleiten

Ein Buch von Dr. Udo Baer

Erschienen 28.02.2018 im Cornelsen Verlag

Alle Kinder haben Ängste - und bei nahezu allen Ängsten brauchen Kinder Trost und Verständnis. In diesem Buch finden Sie alles Wichtige rund um das Thema Kinderängste: Warum haben Menschen Ängste? Wie zeigt sich Angst bei Kindern und wie erkenne ich versteckte Ängste? Welche entwicklungs- und erfahrungsbedingten Ängste kommen bei Kindern im Vorschulalter vor? Was brauchen angstvolle Kinder? Welche Verhaltensweisen sollte ich im Umgang mit Kinderängsten vermeiden? Und wie kann ich Kinder mit Ängsten bestmöglich unterstützen? Das Buch gibt Antworten auf all diese wichtigen Fragen. Zahlreiche Praxisbeispiele, Tipps, Handlungsempfehlungen und Reflexionsfragen erleichtern die Auseinandersetzung mit dem Thema und zeigen Ihnen, wie Sie kind- und ressourcenorientiert mit Kinderängsten umgehen und erreichen, dass sich Kinder sicher, verstanden und angenommen fühlen.

Die Verlagsseite finden Sie hier:

Lenas Eltern trennen sich    

Kinder verstehen und im Kita-Alltag professionell begleiten

Ein Buch von Dr. Claus Koch

Erschienen 28.02.2018 im Cornelsen-Verlag

Viele Kinder werden schon im Vorschulalter mit der Trennung und Scheidung ihrer Eltern konfrontiert. Für das Kind bedeutet dies eine Erschütterung seiner ganzen Welt. Schuldgefühle, Rückzug, aber auch Unruhe und Aggressionen können die Folge sein. Wie Erzieherinnen das Kind stärken, ihm Geborgenheit und Sicherheit vermitteln, das Gefühl geben, weiterhin wertvoll zu sein und Probleme bewältigen zu können, zeigt dieses Buch. Es vermittelt Basiswissen zum Thema Trennung und Scheidung, wie man Gespräche mit den Kindern und ihren Eltern am besten führt und eine Fülle weiterer konkreter Praxisempfehlungen.

Die Verlagsseite finden Sie hier:

 

 

1968 Drei Generationen - eine Geschichte

Ein Buch von Dr. Claus Koch

Erschienen 26.02.2018 im Gütersloher Verlagshaus

1968 einmal aus einer anderen, von der Bindungstheorie her gedachten Perspektive. Drei Generationen, die Eltern der 68er, sie selbst und schließlich ihre Kinder treffen in diesem Buch aufeinander. Was hatten und haben sie sich zu erzählen, wie haben sie sich gegenseitig geprägt und beeinflusst und welche Spuren beim jeweils Anderen hinterlassen? Eine Zeitreise durch das Nachkriegsdeutschland bis heute, persönliche Erwählung und Bericht aus einer Zeit, die unser Denken und unseren Erziehungsalltag bis heute prägt.

Die Verlagsseite finden Sie hier

Wie Kinder fühlen

Ein Buch von Dr. Udo Baer

Erschienen 6. Auflage 2018 im Beltz-Verlag

Dieses Buch führt besonders einfühlsam vor Augen, wie Kinder fühlen, worin sich ihr Fühlen von dem Erwachsener unterscheidet und welche Hintergründe es hat. Es zeigt, wie Kinder beim Fühlenlernen unterstützt werden können, damit sie lernen, ihre Gefühle als Wegweiser durchs Leben zu nutzen.

Behandelt werden 26 ausgewählte Gefühle, die großen Raum im Leben von Kindern einnehmen wie Liebe, Schuld Scham, Einsamkeit, Gerechtigkeit usw. Schließlich wird zusammengefasst, was Erwachsene im Umgang mit Kindergefühlen brauchen.

Die Verlagsseite finden Sie hier

Kreative Leibtherapie

Das Lehrbuch

Ein Buch von Dr. Udo Baer

2. Auflage erschienen 2017 im Semnos Verlag

Meinhaftigkeit, Einhausen, Resonanz das sind Begriffe Kreativer Leibtherapie, die in diesem Buch erläutert werden. Sie haben für die therapeutische Arbeit mit Menschen große Bedeutung.

„Endlich ist es da, das Lehrbuch für Kreative Leibtherapie! […] Therapeut/innen haben es mit Menschen zu tun und deren persönlichem Leid, ihrem Erleben. Deswegen stellt dieses Buch Theorien, Modelle und Methoden zur Verfügung, die der jeweiligen Wirklichkeit des Menschen angepasst werden können und somit helfen, den eigenen, individuellen Weg zur Veränderung zu finden.“
Eva-Maria Lütkemeyer,
Vorsitzende der Assoziation Kreativer Leibtherapeut/innen (AKL), August 2012

Die Verlagsseite finden Sie hier

Selbstfürsorge - Wie Helfende das Helfen gut überleben

Unterstützung, Resilienzstärkung und Burnout-Prophylaxe in sozialen, psychologischen, therapeutischen und Gesundheitsberufen

Ein Buch von Dr. Udo Baer

Erschienen 2016 im Semnos Verlag


Wie überlebe ich das Helfen?„Pass auf dich auf! Bau Stress ab! Sag öfter 'Nein'!“Sie haben genug von hohlen Appellen und gut gemeinten Ratschlägen, die Ihnen zwar sagen, WAS Sie tun und lassen sollen, aber nicht WIE? Dann gönnen Sie sich dieses Buch! Es wird Ihnen helfen, herauszufinden, was sie daran hindert, gut für sich selbst zu sorgen und Sie dabei begleiten, mutig Wege der Veränderung zu wagen.Dieses Arbeitsbuch bietet zahlreiche Arbeitsblätter, um vom Grübeln ins Tun zu kommen; ganz in Ihrem Tempo und abgestimmt auf Ihr Arbeitsfeld und Ihre privaten Rahmenbedingungen. Wie kann ich gut leben UND meine Grenzen wahren? Wie gelingt mir ein wahrnehmbares "NEIN" ohne ein inneres Schuldgefühl? Wie sorge ich KONKRET für mich? Wie würdige ich mich selbst? Lernen Sie Ihr Stressmonster kennen, erleben Sie Ihre inneren Kraftquellen und gestalten Sie das Mandala des inneren Reichtums! Sorgen Sie für sich!

Die Verlagsseite finden Sie hier

Pubertät war erst der Vorwaschgang

Wie junge Menschen erwachsen werden und ihren Platz im Leben finden

Ein Buch von Dr. Claus Koch

Erschienen 26.09.2016 im Gütersloher Verlagshaus

Das erste deutschsprachige Buch, das sich mit der Zeit nach der Pubertät beschäftigt. Aufgezeigt wird, dass in dieser Lebensphase, wenn die Leitplanken von Elternhaus und Schule wegfallen, noch einmal ganz andere Entwicklungsaufgaben anstehen als in der Pubertät. Wie erwachsen werden? Alles, was man dazu braucht, findet sich in diesem Buch und auch, wie Eltern das Erwachsenwerden ihrer Kinder, entgegen der Auffassung, dass alles „gelaufen ist“, am besten unterstützen können.

Die verlagsseite finden Sie hier

Sabine Andresen, Claus Koch, Julia König (Hrsg.):

Vulnerable Kinder

Interdisziplinäre Annäherungen

2015, VS Springer Verlag. Heidelberg, Berlin.

Aus unterschiedlichen Perspektiven wird das Thema der Verletzlichkeit von Kindern und in der Kindheit aufgegriffen. Was bedeutet Verletzlichkeit in der Abfolge von Generationen? Wie lässt sie sich erfassen, beschreiben und analysieren? Was folgt pädagogisch oder auch politisch aus den gewonnenen Einsichten?

Die Verlagsseite finden Sie hier

Wie Traumata in die nächste Generation wirken

Untersuchungen, Erfahrungen, therapeutische Hilfe

Ein Buch von Dr. Udo Baer und Dr. Gabriele Frick-Baer

4. Auflage erschienen 2014 im Semnos Verlag

Traumatisierte Menschen haben oft alle psychische Kraft dazu verwendet, ihre Erfahrungen, Kriegstraumata und sexuelle Gewalterfahrungen, in sich einzukapseln und vor sich und den anderen zu verstecken – und sie schweigen. Oder sie wollen andere nicht belasten – und sie schweigen.

Eltern werden so gegenüber ihren Kindern zu Botschaftern des Schweigens. Auch wenn dies menschliche und verständliche, oftmals fürsorgliche Bewältigungsstrategien des Schreckens sind, so sorgt gerade das Schweigen dafür, dass die Traumata an die nächsten Generationen mit nachhaltigen Folgen weitergegeben werden.

Wie dieser Prozess wirkt und woran sich die Traumweitergabe zeigen kann, beschreibt das Autorenpaar ebenso wie die möglichen therapeutischen Hilfen.Zahlreiche Interviews mit Betroffenen der zweiten Generation sowie die Auswertung langjähriger therapeutischer Erfahrungen machen dieses Buch zu einer wertvollen Hilfe für Therapeut/innen und andere professionelle Fachkräfte.

Die Verlagsseite finden Sie hier

Familientherapie

humanistisch-leiborientiert-kreativ

Ein Buch von Dr. Udo Baer

Erschienen 2013 im Semnos Verlag

Vom “Familien-Ring” über die “Macht-Duplos” bis zu den “Verbindungsbrücken” stellt der Autor seine zahlreichen neuen kreativen Methoden für die Familientherapie vor. Sie können nicht nur von Familientherapeut/innen genutzt werden, sondern von allen Therapeut/innen. In jeder therapeutischen Praxis – ob mit Kindern oder Erwachsenen – werden familiäre Probleme Thema und können mit den Methoden dieses Buches bearbeitet werden.

Dieses Buch ist Alternative bzw. Ergänzung zur einseitig systemisch orientierten  Blickweise auf Familien. Insbesondere die Unterscheidungen zwischen gestörten, zerbrechenden und zerbrochenen Familien stellen ein unabdingbares Handwerkszeug zum Verständnis von Familien zur Verfügung. Udo Baer knüpft an den humanistischen Traditionen (Virginia Satir) an und vermittelt ein theoretisch fundiertes Konzept familientherapeutischer Arbeit.

Die Verlagsseite finden Sie hier

Kindern bei Trennung und Scheidung helfen

Psychologischer und juristischer Rat für Eltern

Ein Buch von Dr. Claus Koch

Erschienen 2011 im Beltz-Verlag

Dieses bereits in mehreren Auflagen erschienene Buch bietet fachlich fundierten Rat, der Eltern und Kindern hilft, Trennung und Scheidung gut zu überstehen und voller Hoffnung den neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Es informiert über die wichtigsten Regeln für das Leben nach der Trennung, berichtet über wissenschaftliche Untersuchungen zum Kindeswohl und bietet juristischen Rat zu Sorgerecht und Unterhalt.

Die Verlagsseite finden Sie hier

Sabine Andresen, Micha Brumlik, Claus Koch (Hrsg.):

Das ElternBuch

Wie unsere Kinder geborgen aufwachsen und stark werden

Erschienen 2010 im Rohwolt Verlag

Dieses Buch gibt einen umfassenden Überblick über das Leben mit Kindern von der Geburt bis hin zum jungen Erwachsenenalter. Experten aus vielen Fachrichtungen geben verständliche Antworten auf alle Fragen, die Mütter, Väter, Pädagoginnen und Pädagogen bewegen. „Unbedingt zu empfehlen, da steht alles drin, was man braucht.“ (Süddeutsche Zeitung)

Die Verlagsseite finden Sie hier