Fachfortbildungen

Das Pädagogische Institut Berlin in Zusammenarbeit mit: Zukunftswerkstatt therapie kreativ

Modulare Qualifizierung zu zertifizierten Leiter/innen
von „Pädagogischen Balint-Gruppen (U. Baer)“

Starttermin der Qualifizierung: 9./10.11.2018 in Potsdam

 

weitere Termine Modul A in 2019:                                              weitere Termine für Modul B in 2020

Freitag, den 22.02. und Samstag, den 23.02.2019                    Freitag, den 06.03. und Samstag, den 07.03.2020
Freitag, den 29.03. und Samstag, den 30.03.2019                    Freitag, den 18.09. und Samstag, den 19.09.2020
Freitag, den 14.06. und Samstag, den 15.06.2019
Freitag, den 13.09. und Samstag, den 14.09.2019
Freitag, den 15.11. und Samstag, den 16.11.2019

 

Sind Sie als engagierte Lehrerin bzw. engagierter Lehrer tagtäglich mit belastenden schulischen Situationen und problembeladenen Schüler/innen konfrontiert?
Und sind Sie auch der Überzeugung, dass für Sie und Ihre Kolleg/innen, denen die Förderung und Bildung dieser Ihnen anvertrauten Kinder ein Anliegen ist, dringend Unterstützungsangebote vonnöten sind?
Dann sind vielleicht gerade Sie die Person, die sich darin qualifizieren möchte, diese Unterstützungsangebote wirksam anzubieten. An Sie richtet sich unser Angebot der Qualifizierung von Lehrer/innen zu Leiter/innen  von „Pädagogischen Balint-Gruppen (U. Baer)“

 

Inhalte der „Pädagogischen Balint-Gruppen (U. Baer)“ sind:

- Besprechung schwieriger Schüler/innen und Unterrichtssituationen
- Hilfen zur Beziehungsklärung und -förderung
- Hilfen zur Stärkung und Entlastung der Teilnehmenden
- Förderung kollegialer Unterstützung und Zusammenarbeit
- Entwicklung konkreter Interaktionen mit den Schüler/innen
In die Pädagogischen Balint-Gruppen werden neben den Gruppengesprächen verständnisfördernde Inputs
sowie kleine verständnisfördernde Erlebniseinheiten integriert.
Es hat sich als sinnvoll erwiesen, die Pädagogischen Balint-Gruppen ca. einmal monatlich in einer Schule
mit ca. (jeweils) zehn bis vierzehn Lehrer/innen stattfinden zu lassen, zehn Mal in einem Schuljahr

 

Für Wen?

Unser Interesse gilt der Qualifizierung von Lehrer/innen für die Leitung von Pädagogischen
Balint-Gruppen. Sollten Sie bereits eine Zusatzqualifikation im Bereich Supervision, Therapie oderin anderweitig beziehungsorientierten pädagogischenMethoden haben, so wäre das erfreulich, nicht aber Bedingung zur Teilnahme.

 

Weiterführende Information:
Flyer "Fortbildung zertitfizierte/r Leiter/in von Balint-Gruppen"

 

 


Fachfortbildungen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

in Kooperation mit der Zukunftswerkstatt tk

Inhalt

Die Seminare können einzeln oder in beliebiger Reihenfolge nacheinander belegt werden, soweit das unser Angebot zulässt. Suchen Sie sich heraus, was Sie interessiert. Die erfolgreiche Teilnahme an jedem Seminar wird bescheinigt. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, ein Zertifikat über einen der drei Expert/innen-Titel zu erhalten.

Sprechen Sie uns an!

 

„Expert/innen-Kompetenz für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Familien“

Für wen?

Die Seminare und Fachfortbildungen wenden sich an Pädagog/innen, Therapeut/innen, sowie andere erfahrende Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung und Praxiserfahrung, die mit Kindern oder Jugendlichen bzw. Familien arbeiten. Wir empfehlen wir unsere Fachfortbildung „Kreative Traumatherapie“.

Weitere Informationen

 

"Expert/in für traumatisierte und hochbelastete Kinder und Jugendliche"

Für wen?

Die Seminare und Fachfortbildungen wenden sich an Pädagog/innen, Therapeut/innen sowie andere erfahrene Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung und Praxiserfahrung, die mit Kindern oder Jugendlichen bzw. Familien arbeiten.

Der Fortbildung mit dem Abschluss "Expert/in für traumatisierte und hochbelastete Kinder und Jugendliche" ist geeignet für alle, die mit "schwierigen" Kindern und Jugendlichen arbeiten, in der Jugendhilfe oder Therapie, im Kindergarten oder in der Schule, in der stationären Unterbringung oder der offenen Beratung.

weitere Informationen

 

ADHS — Was beunruhigt unruhige Kinder?

Für wen?

Das Seminar wendet sich an Pädagog/innen, Therapeut/innen sowie andere erfahrene Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung und Praxiserfahrung, die mit Kindern oder Jugendlichen bzw. Familien arbeiten.

Es kann als Modul im Rahmen der Fachfortbildung "Expert/innen-Kompetenz für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien" anerkannt werden.

Weitere Informationen